Kartenvorbestellung:

Telefon: 0521 / 12 21 70
E-Mail:   mobiles.theater@t-online.de

Touristinfo: 0521 / 51 69 99

Das Lachen der Hyäne

Ein Gesellschaftsstück von Glyn Idris Jones
Übersetzung: Beate Staufenbiel

Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5 Bild6 Bild7 Bild8 Bild8 Bild10 Bild11 Bild12

Fotos: Steffen Krinke

Die Handlung spielt in der gemütlichen Wohnküche eines Londoner Dreifamilienhauses.
Dort leben Madge und Donald mit ihren kleinen Kindern, das schwule Paar Paul und Robin, sowie Samantha, ein junges attraktives Ding.

Ein amerikanisches Freundespaar auf Europreise wird zum Abendessen erwartet.
Während der Vorbereitungen zum Dinner zeigen sich bereits gewaltige Probleme, die durch freundlichen Small Talk erst einmal überspielt werden: Die junge Gastgeberin Magde ist übergebührlich eifersüchtig und kontrolliert ihren Donald auf Schritt und Tritt, die Amerikanerin Tiffany ist bemüht, die Ausrutscher ihres Mannes Dean unter den Tisch zu kehren. Und auch bei der Männerfreundschaft scheint einiges im Argen zu liegen. Nach übermäßigem Alkoholgenuss öffnen sich die Schleusen. Da das Babyphon versehentlich mitläuft, erfährt Madge, als sie sich bei den Kindern aufhält, von den Peinlichkeiten und dreht durch. Der Zusammenbruch verläuft allerdings ausgesprochen komisch und völlig unerwartet. Da kommt etwas zu Tage, was man so nicht hätte erahnen können…

Glyn Jones (1931-2014) stammt aus Südafrika, lebte aber die meiste Zeit in London, wo er als Drehbuch- und Theaterautor, Schauspieler und Regisseur arbeitete. Für die Columbia Produktion "A Kings Story" (1965) erhielt er eine Oskar-Nominierung.

"Das Lachen der Hyäne" ist 2014 erschienen. Das Mobile Theater freut sich darauf, dem Publikum eine turbulente Uraufführung zu präsentieren.

Mit Alicia Dawidowski, Farah Elouahabi, Violeta Gomez, Andreas Thiemann, Peter Schnathorst / Dietmar Pallasch, René Günther, Albrecht Stoll
Regie: Albrecht Stoll

Klicken Sie hier und sehen Sie, was die Presse meint...

Premiere:
Do. 31. Dezember 2015
Eintrittspreis: 23,00 €

Weitere Vorstellungen 2016:
Sa. 02. Januar
Fr.  08. Januar
Sa. 09. Januar
Fr.  15. Januar
Sa. 16. Januar
Fr.  22. Januar
Sa. 23. Januar
Fr.  29. Januar
Sa. 30. Januar

Fr.  05. Februar
Sa. 06. Februar

jeweils 20:00 Uhr

Eintrittspreis: 14,00 € / ermäßigt 8,00 €
Infos zu den Preisen

 

Klicken Sie hier und sehen Sie, was die Presse meint...