Kartenvorbestellung:

Telefon: 0521 / 12 21 70
E-Mail:   mobiles.theater@t-online.de

Touristinfo: 0521 / 51 69 99

Kleine Eheverbrechen

Stück von Eric-Emmanuel Schmitt

Bild1 Bild2 Bild3

Krimiautor Gilles hat nach einem Unfall sein Gedächtnis verloren- zumindest scheint es so. Lisa ist seit 15 Jahren mit ihm verheiratet – zumindest sagt sie das. Um etwas über sein früheres Leben zu erfahren, ist Gilles auf Lisas Erzählungen angewiesen. Aber was verschweigt sie ihm? War sie etwa selber am Unfall ihres Mannes beteiligt? Sagt sie ihm die Wahrheit über ihr wundervolles Zusammenleben, ihre Liebe? Was wäre, wenn sie lügt?

Vielleicht ist auch alles ganz anders: Spielt etwa Gilles ein falsches Spiel? Erinnert er sich an mehr als er zugibt?

Ein faszinierendes Verwirrspiel entwickelt sich, in dem Frau und Mann einen erbitterten, oft grotesken Verbalkampf ausfechten, die Situation immer wieder kippt und nichts so ist, wie es scheint.

Als alles ans Licht kommt, ist schließlich nichts mehr wie es war.

In der Inszenierung Albrecht Stolls spielten Ulrike Kleinehagenbrock und Andreas Wenzel.