Kartenvorbestellung:

Telefon: 0521 / 12 21 70
E-Mail:   mobiles.theater@t-online.de

Touristinfo: 0521 / 51 69 99

Mahogany

Musiktheater

Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5 Bild6

Mahogany ist das Abbild einer Stadt, die nur um  des Vergnügens willen gegründet wurde. Vier vergnügungssüchtige Männer starten in diese Welt des ungezügelten Konsums. An ihrem Schicksal wird gezeigt, wohin das führen wird. 

Der Holzfäller und Goldgräber Jim Mahoney, der sein Geld in Alaska verdient hat, reist  nach Mahogany, um etwas Deftiges zu erleben. Doch ist  er von den Vergnügungen, die es dort gibt, nicht sehr begeistert. Als aber ein Hurrikan die Stadt bedroht und diese nur durch Zufall verschont wird, erkennt er, was zu ändern wäre. Er erfindet den hemmungslosen Vergnügungskapitalismus, in dem alles erlaubt ist, denn „was der Hurrikan nicht konnte, das kann der Mensch selbst“.

Unsere  Montage ist entstanden aus unserer Auseinandersetzung mit der berühmten Oper  ähnlichen Namens – für eine kleine Kammeroper wie die des Mobilen Theaters nicht aufführbar. Aber wir haben uns davon inspirieren lassen. Das Mobile Theater Bielefeld hat der  Paraphrase auf den Konsumkapitalismus eine eigene Songspielfassung verpaßt. Also keine Oper, sondern ein Songspiel mit weniger Personal, inhaltlich an die heutige Zeit angepasst und verändert, die Musik als Montage, vereinfacht, abgewandelt und mit Parodien aus dem großen Schatz der Vergangenheit durchsetzt. Alles in allem eine sehr unterhaltsame Prophezeiung zukünftiger Schrecknisse !

Es singen und spielen:

Christel Brindöpke, Ulrike Fauteck, Violeta Gomez, Susanne Mewes, Gerd Büntzly, Ulrike Kleinehagenbrock, Harald Kleine Kracht, Winfried Korfmacher, Sabine Korfmacher, Peter Krudup von Behren, Albrecht Stoll, Gisela Steinhaus

und das dadaphonische Orchester mit:
Tatjana Schuster, Theo Cristea, Susanne Cristea, John Hicks, Liselotte Rosenberg/Regina Disse

Musikalische Leitung: Peter Gunde
Musikalische Einrichtung und Regie: Albrecht Stoll

Klicken Sie hier und sehen Sie, was die Presse meint...

Premiere:
Fr. 13.01.17
Wegen Krankheit verschoben auf
Sa. 21.01.17 !!

Weitere Termine:
So. 22.01.17 - 15:00 Uhr

Fr.  17.02.17
Sa. 18.02.17
Fr.  24.02.17
Sa. 25.02.17

jeweils 20:00 Uhr

Eintrittspreis: 15,00 € / ermäßigt 8,00 €
Infos zu den Preisen

 


 und die Hanns-Bisegger Stiftung

 

Klicken Sie hier und sehen Sie, was die Presse meint...