Kartenvorbestellung:

Telefon: 0521 / 12 21 70
E-Mail:   mobiles.theater@t-online.de

Touristinfo: 0521 / 51 69 99

Der Dolch

Stück von Walter Blohm

Bild1 Bild2 Bild3 Bild4

Was passiert, wenn die Gesinnung des Enkels auf die reflektierte Lebenserfahrung des Großvaters stößt? Was ist, wenn der Enkel dem Großvater wegen seiner nationalsozialistischen Vergangenheit nicht glaubt? Was geschieht, wenn die Familiengeschichte schon immer rassistisch geprägt war und jetzt vom Großvater eine junge farbige Putzhilfe beschäftigt wird?

Walter Blohm hat auf engem Raum einen deutschen Altnazi und Wehrmachtssoldaten in ein spannungsgeladenes Beziehungsgeflecht mit seinem neonazistischen Enkel und einer selbstbewussten schwarzen Studentin zusammengeführt. Hier flammen rassistische und sexuelle Begierden auf, die sich in Annäherung oder Gewalttätigkeiten entladen und den Versuch der Weitergabe mitmenschlicher Erfahrungen des Großvaters an die junge Generation fast überdecken.

Es spielten: Aileen Simon, Andreas Wenzel, Bastian Horn

Inszenierung : Walter Blohm

Bühnenbild: Jürgen Heckmanns